Soja und Östrogene

Im Zuge der Männlichkeitszersetzung und Verweiberung unserer Gesellschaft, blasen die Globalisten nun zum Sturm auf die letzte Bastion der Männlichkeit: Die Pumper. Wo findet man die letzten wahren Kerle in der Stadt? Im Fitnessstudio. Nicht genug, dass die Globalisten unsere Essgewohnheiten mit der Östrogenbombe versauen, es soll uns auch das letzte bisschen Männlichkeit chemisch ausgetrieben werden.

Sojaproteine haben neben ihrer massiven Toxizität für die Schilddrüse einen weiteren unangenehmen Nebeneffekt: Sie enthalten Phytoöstrogene. Diese haben auf den Körper einen ähnlichen Effekt, wie Östrogen: Das weibliche Geschlechtshormon. Die Folgen? Schrumpfende Schwänze, wachsende Titten und langsamerer Muskelwachstum. Es beraubt Kerle ihrer letzten Männlichkeit. Es ist kein Zufall, dass immer mehr Fleischprodukte mit Soja substituiert werden. Wurst, Schnitzel, Fleischesserei soll ganz allgemein als Ausdruck urmännlichen Verhaltens ausgemerzt werden.

 

Die Sojaoffensive der Globalisten

Wen wundert es da, dass Erzglobalist Zuckerberg, der Dieb der Facebookidee, mit seinem Sojakonsum hausiert. Und die Globalisten geizen nicht mit widerwärtigen Bezügen. Ein von den Globalisten gepushtes Produkt hat den Namen „Soylent“. Soylent war auch der Name eines fiktiven Lebensmittels in einem SciFi-Film. Und dieses Produkt beinhaltete Menschenfleisch. Pädophilie, satanische Orgien und jetzt auch Kannibalismus. Die Globalisten schrecken vor nichts zurück.

Und so wird den Männern nun eingeredet: „Ja, trink das Sojaprotein. Deine Muskeln werden wachsen.“ Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Durch die weiblichen Geschlechtshormone negiert sich jede muskelfördernde Wirkung. Kurzzeitige Gains werden garniert mit Milchdrüsen, Tellerbrustwarzen und weiblichen Rundungen. Gleichzeitig schwinden Potenz und Libido. Dafür verschrumpelt die Schilddrüse und im ganzen Körper metastasiert der Soja-Krebs.

Finger weg von so einer Scheiße, es gibt bessere Proteine, als das Globalistensoja!

 

Eine Alternative zum Globalistensoja sind gegrillte Steaks vom Goldenen Kalb – Köstlich!

 

Folge der D-Generation Fiktion-KI auf Gab und Twitter: @dgenfikbot

 

Bildquelle: Eigenmontage

1 KOMMENTAR

  1. >>> es gibt bessere Proteine, als das Globalistensoja!
    ja, zum Beispiel Süßlupinenmehl: relativ billig und alle 8 essentiellen Aminosäuren

Kommentar verfassen